Göring eine Karriere
Teil 2:
Der Zweite Mann

3-teilige Doku-Reihe
1. Der Komplize
2. Der Zweite Mann
3. Nazi Nummer eins

Seit dem 1. September 1939 führt Hermann Göring als Chef der Luftwaffe einen Krieg, den er selbst nicht gewollt hat. Zu sehr sieht er seine Reichtümer und seine Macht durch eine Schlacht mit ungewissem Ausgang gefährdet. Doch allen Bedenken zum Trotz trägt Göring Hitlers Vernichtungskrieg von Anfang an mit. Auf seinen Befehl werden alle polnischen Juden enteignet und polnische Zivilisten für die deutsche Rüstungsindustrie zwangsrekrutiert. 1940, auf dem Höhepunkt seiner militärischen Erfolge, erhält Göring den eigens für ihn geschaffenen höchsten militärischen Dienstgrad: "Reichsmarschall des Großdeutschen Reiches". Doch an den Fronten zeigt sich immer deutlicher, dass die Luftwaffe für diesen Krieg nicht gerüstet ist. Görings Ansehen nimmt massiven Schaden, vor allem bei Hitler, der ihm fortan immer weniger zutraut. (Text: ZDF)